In Russland wird Strafen für Verkauf von Autos mit ausländischen Nummernschildern verschärfen

Schwere Strafe - bis zu kriminellen - droht diejenigen, die Autos mit ausländischen Nummernschildern zu verwenden - für illegalen Verkauf. Dies ist die so genannte Geister Autos, die illegal im Land und in der Tat sind - außerhalb des juristischen Bereich. In naher Zukunft muss die Situation zu ändern.
Moskau Inspektoren haben keine Zeit, um das Auto mit ausländischem Kennzeichen zu überprüfen. Solche Maschinen in der Hauptstadt - Tausende. Eigentlich - importiert für illegalen Verkauf und formal - für persönliche Zwecke. Die Fahrer dieser Autos, meist mit Zahlen aus den baltischen Staaten verhalten sich in Moskau ist nicht der beste Weg. Bestätigung dafür - die Aufzeichnung im Internet veröffentlicht.
Ein solches Verhalten auf den Straßen, ist verständlich. Statistik Stadtverkehr Polizeiauto mit ausländischen Nummern werden nicht registriert, und deshalb sollten Informationen über Verstöße zu dem Auto, das im Ausland registriert ist, gesendet werden. Als Ergebnis, Taxis nur entkommen Verantwortlichkeit.
In unserem Land fallen die Maschine Geister über das Verfahren für die so genannte temporäre Einfuhr: die Besitzer von sechs Monaten sind von Zollgebühren. Danach müssen sie entweder Zollabfertigung Autos oder Rücken. Verkaufen oder übertragen, um andere Fahrer zu bedienen wie Transport ist untersagt.
Allerdings, Maschinen und verkauft werden und sogar weiterverkauft. Oft Autofahren Ostsee, sind die Bürger der Republik Usbekistan, Kirgisistan, Tadschikistan und sogar Nigeria.
Diese Maschinen sind preiswert - etwa 70 Tausend Rubel. So oft sie von Kriminellen verwendet werden. Hinzu kommt, dass die Fahrer dieser Fahrzeuge nicht bezahlen Fahrzeugsteuer, was in Haushalt verliert zehn Millionen Rubel. , Kurz bevor die Maschine Geist leuchtet jedoch rot. Nach den neuen Verordnungsentwurf der Bundeszolldienst entwickelt, werden die Fahrer dieser Fahrzeuge verpflichtet, im Besitz von Zollpapieren bleiben werden. Zuwiderhandlungen werden mit einer Geldstrafe zu zahlen.
“Der Fahrer, der ein Fahrzeug mit ausländischem Kennzeichen fahren werden, werden Verkehrspolizei das Recht, das Fahrzeug zu stoppen und überprüfen Sie die Dokumente mit den Zollstempel mit dem Zeitpunkt der vorübergehende Rücknahme, im Falle ihrer Abwesenheit werden Sanktionen verhängt werden müssen”, - sagte der Leiter der Don Zollstation Zentral Excise Zoll FCS.
Es ist auch geplant, dass die Zollbeamten Informationen über die Eingabe der russischen ausländische Autos in der Verkehrspolizei zu senden. Die Polizei, die wiederum in der Lage, Geldstrafen in anderen Ländern zu schicken - dieses Maschinenbesitzer Gespenst. In diesem Fall wird der Fehler eine Gelegenheit, um den Einstieg in Russland zu verbieten.
Strengere berührt und Zollanmeldung Autos. Resale Fahrzeuge mit ausländischem Kennzeichen, ohne Zölle eine Geldstrafe bis fünftausend Rubel mit Beschlagnahme von Fahrzeugen möglich nach oben zeigen. Die gleichen Strafen für sogenannte “Nicht nehmen” Maschine in einer fristgerechten Weise.
Erwarten Sie ernsthafte Probleme und diejenigen, die geschmuggelt Auto kaufen. Nach dem neuen Plan, wird sie als Unterstützung Kriminelle angesehen werden …

20 January 2014

Lehrgangsdauer für Fahrer verdoppelt
SHOW TOP GEAR LEBEN ZUM ERSTEN MAL IN ST!

• Aus der neuen Verkehrsregeln während die Inspektoren können nur gewinnen STSI »»»
An diesem Sonntag in Russland radikal verändert einige Regeln der Straße.
• Die neue, höhere Bußgelder - ab heute »»»
C heute in Russland stark gestiegen Strafen für die Verletzung der Kfz-Zulassungsstellen.
• Inspektion: genehmigt neue Preise »»»
Das neue Gesetz über Checkup in Kraft getreten am 1.
• Der Oberste Gerichtshof hat verboten, betrunkene Autofahrer nur auf das Vorhandensein von Autos zu bestrafen »»»
Russische Oberste Gerichtshof grundsätzlich verteidigt alle Autofahrer des Landes vor ungerechtfertigten Vorwurf der Trunkenheit am Steuer, wenn das Auto steht noch.
• Wurde in der südlichen Ural Maschine Zigeuner verhaftet hinter dem Lenkrad 202 Fein gesammelt »»»
Als Ergebnis der gemeinsamen Arbeit der Gerichtsvollzieher und Verkehrspolizisten an den Hof geschickt.