Russland hat Verkauf von Gebrauchtwagen mit Händen verboten

Gebrauchte Autos kaufen in Russland wird es bald unmöglich sein. Dieser Vorschlag von den Experten der “Russian Automobile Dealers” (Straße) vorbereitet, wird in Kürze mit dem Ministerium für Industrie versandt.
Wie der Leiter der Vladimir ROAD Mozhenkov die dritte Konvention russischen Autohändler, entwickelten Maßnahmen vorsehen, dass das b / a car wird Vorverkauf Vorbereitung in speziellen Händlern.

Dies wird nicht nur mehr Sicherheit verkauft, gebrauchte Autos, sondern auch zusätzliche Steuereinnahmen für den Staatshaushalt zu gewährleisten. In ROAD geschätzten Umsatz von Sekundärautomarkt in Russland in Höhe von 3000 Milliarden Rubel im Jahr.

15 April 2015

Daimler Supertruck - die Zukunft der Langstrecken Traktor
Volvo Trucks kündigt musikalischen Reality-Show “Das Leben auf der Straße”

• Im Jahr 2011 verbrachte Russen auf Neuwagen fast $ 60000000000 »»»
Das Volumen des Marktes für neue Autos in Russland erreichte im vergangenen Jahr fast $ 60000000000, nach PricewaterhouseCoopers, begannen die Russen, um mehr Autos zu höheren Preisen zu kaufen.
• Am 1. September 2014 startet ein staatliches Programm der Erneuerung der Flotte Fahrzeuge Russen »»»
Seit September 2014 Russland wird die Erneuerung der Flotte zu starten.
• Lada Granta verlor seinen Status als Haupt bestverkauften Pkw-Markt (-48,55% im Vergleich zum Vorjahr). »»»
Die Verkäufe von neuen Personenkraftwagen und leichten Nutzfahrzeugen in Russland fiel auf eine Jahresrate von 12,5% im Juni 2016.
• Nissan verspricht, Autos in Russland produzieren, im Wert von rund sechstausend Dollar »»»
Zwei Jahre später, die “AvtoVAZ” kann beginnen, Autos für den japanischen Marke Datsun montieren, Nissan zurückgegangen, von dem vor 30 Jahren.
• AvtoVAZ zu Renault zu verkaufen für $ 1 »»»
Company “AvtoVAZ” sollte ein Anliegen Französisch Renault für $ 1 verkauft werden, sagte der Firmenchef autodealer “Rolf” Sergei Petrov.