Hijacking mit Pseudo-Unfall! Anweisungen, wie man sich schützen!

In den jüngsten Anstieg der Diebstähle von teuren Autos mit Hilfe von Pseudo-Unfall. Trickbetrüger arbeiten auf eine solche Regelung: an der Kreuzung von Kriminellen Spiegeln seinem Auto Autoscooter des Opfers. Die natürliche Reaktion des verletzten Autofahrer zu springen aus dem Auto, schauen Sie sich den Schaden und befassen sich mit den Schuldigen, während die meisten nicht einmal den Motor seines Wagens und zog den Schlüssel aus der Zündung. An diesem Punkt, vermeidet ein Komplize des Täters Auto verletzt die rechte Seite und während er versucht, mit dem Fahrer in seinen Wagen zertrümmert behandeln, so dass in seinem Auto.
In den meisten Fällen dieser Art von Betrug zusammenraubte Eingeborenen des Nordkaukasus.

25 December 2006 | bumper, entführung, fall, inomarka, lage, scheideweg, täter, time, unfall

Airbags schießen “draußen”
Entwurf Oscar (Open-Source-Car) - die Entwicklung des Autos auf die Grundsätze des freien Programmierung

• St. Petersburg war ohne Auto Platte links »»»
In St. Petersburg, beendet die Ausstellung Startnummer. In einigen Fällen auf, die Fahrer bei der Festsetzung des Autos im Angebot wegen der alten “beushnye nehmen” Kennzeichen, aber die meisten Autofahrer sind zurückgeschickt.
• Was sind die Anforderungen des Verkehrs Polizei muss mit dem Autofahrer zu erfüllen? »»»
Wie es mit dem Inspektor DPS typisch? Sie senden das Dokument ein, und der Inspektor (und manchmal ist es auch egal, es ist eine Verletzung oder nicht) bietet Ihnen in ihrem Auto (oder einfach “Deal”, oder das Protokoll).
• In Deutschland, die meisten betrunkenen Fahrer »»»
Laut einer Studie von TISPOL, eine internationale Organisation zur Förderung der gemeinsamen Dienst der Verkehrspolizei der EU-Staaten durchgeführt, fanden wir heraus, dass die meisten Autofahrer in Deutschland getrunken.
• Niederländisch Rentner 67 Jahren ging mit dem Auto keine Rechte »»»
Niederländische Polizei verhaftete einen Eymeydene 84-jährigen Bewohner dieser Stadt, die 67 Jahre fuhr ein Auto ohne Lizenz.
• In Australien, versuchte der Fahrer, der 500 Meilen auf den Rückwärtsgang fahren »»»
In Australien, den Fahrer des Wagens versuchte, 500 Meilen auf den Rückwärtsgang fahren, berichtet Associated Press.