Bestanden in den roten Zahlen - angelegt Stück.

Staatsduma hat am Freitag in der ersten Lesung eines Gesetzentwurfs Verschärfung der Sanktionen für schwere Verkehrsvergehen (SDA). Der Gesetzentwurf, insbesondere, stellt die Definition der Trunkenheit und deutet auf eine erhebliche Erhöhung der Geldbußen. Im Durchschnitt - 10-mal abgerufen.

15 March 2007 | bewegung, bill, geldbuße, russland, sda, strafe, vergiftung, verletzung, zunahme

Tuning Suzuki Vitara und Grand Vitara
Einschränkung der Bewegungsfreiheit in Moskau

• Telefonate am Steuer wird sehr teuer »»»
Der Gesetzentwurf sieht eine Geldstrafe für das Gespräch auf seinem Handy während der Fahrt, hat vor kurzem Staatsduma in erster Lesung angenommenen.
• Für Reisen in die Gegenfahrbahn konnte feinen los zu werden »»»
Die Staatsduma in erster Lesung Änderungen des Kodex für gute Verwaltungspraxis Delikt, so dass die Fahrer von 5 Tausend Rubel gut.
• Das neue Gesetz: wegen Trunkenheit am Steuer wird auf 2 Jahre setzen »»»
Nächste Woche wird die Staatsduma kann betrachten die zweite Lesung eine Gesetzesvorlage, die das Fahren unter Drogeneinfluss kriminalisiert.
• Verstöße gegen die Regeln, für die keine Geldbußen GAI »»»
Während alle Schrecken wartet auf Rechtsvorschriften auf alle Sanktionen zu erhöhen, werden wir die zweite Lesung gehen, ist es angebracht sich zu fragen, warum das gleiche Niveau der Geldbußen nicht passt Gashnikov.
• Mobiltelefone - die Hauptursache für Verkehrsunfälle »»»
“Unsere Ergebnisse unterstreichen die Gefahr, insbesondere die Verwendung von Mobiltelefonen während des Fahrens, die zu Unfällen führen kann.