In Russland wird Elektrofahrzeugen fördern aktiv

Company “Rossetti” wird weiterhin das nationale Programm für die Entwicklung der Lade-Infrastruktur zu implementieren. Die Pläne - um in Moskau 100 neue Ladestationen, die in erster Linie die bereits in Skolkovo erschienen.

Diese Erfahrung wird in anderen russischen Regionen im Jahr 2015 wiederholt werden. Zum Beispiel, in St. Petersburg, setzen die ersten beiden Ladestationen für Elektrofahrzeuge, und die Ende 2015 wird ihre Zahl auf 18. Derzeit für die Schaffung eines Netzes von Ladestationen in der Region Krasnodar zu erhöhen, die notwendige Dokumentation.

Elektroautos - das ist eine der umweltfreundlichsten persönlichen Transport. Deshalb ist die Entwicklung dieses Gebietes ist besonders wichtig für die Moskauer Behörden. “Moskau Transport”, von denen 100 wird “Rossetti” zu etablieren - in diesem Jahr in der Hauptstadt werden etwa 250 Stationen unter einer Marke von der Regierung von Moskau sein. Es wird erwartet, dass die Anzahl von Ladestationen in Moskau Ende des Jahres 250-280 Einheiten.

14 January 2015

Autobauer Toyota veröffentlicht das erste Auto mit einem Wasserstoffmotor
Arctic erstmals auf Autos gewinnen

• Chinesische Beamte haben bestellt, um Elektrofahrzeuge zu kaufen »»»
Elektroautos sollten 30% der Park Service Autos in China bis zum Jahr 2016 - ein solcher Auftrag erteilt Regierung der VR China.
• Inspektion: genehmigt neue Preise »»»
Das neue Gesetz über Checkup in Kraft getreten am 1.
• Fans von "Putins" Auto Recycling zahlt höhere Steuern. Es ist für sie zu leisten, die "Umwelt"-Initiative Minpromtorg Hit »»»
Initiative Minpromtorg Russland unterschiedliche Sätze der Kfz-Steuer für umweltfreundliche Autos in erster Linie von jenen, die das staatliche Programm verwendet Nutzung getroffen zu verhängen.
• Tesla Model S - Elektroauto der Zukunft! »»»
Betreff EVs viele Lieblingsplätze. Auf der einen Seite haben sie einen großen Vorteil.
• Avtodiskaunter - in Finnland kann ein Auto für 1 Euro pro Tag mieten »»»
Die Idee von Flugzeugen Discounter bieten Flüge für die “lustigen” Geld, zum Beispiel für einen Euro, landeten auf Flughäfen in Finnland.